Starkes Abschneiden von LT Sports beim Ranglistenturnier

Friedhelm Thelen

8. Dez. 2021

Duisburg. Nachwuchs des Duisburger Vereins LT Sports bringt zahlreiche Medaillen vom DTU Final 6 aus Sachsen-Anhalt mit.

Reich dekoriert kehrten die jungen Athletinnen und Athleten des Duisburger Taekwondo-Vereins LT Sports vom DTU Final 6 aus Sachsen-Anhalt zurück. Fünf goldene, fünf silberne und drei bronzene Medaillen brachte das Team um Levent Tuncat mit nach Duisburg. „Von 70 Mannschaften haben wir den vierten Platz belegt – noch vor dem Landeskader aus Bayern“, freute sich der Cheftrainer des Vereins über diesen Erfolg bei einem Bundesranglistenturnier.


Zehn im Finale

Nach den Sommerferien konnte das Training bei LT Sports wieder so richtig beginnen. „Für einige war dies nun schon das dritte oder vierte Turnier in diesem Jahr“, berichtet Tuncat. Diese Wettkampfpraxis, die einige der 14 Duisburger Athletinnen und Athleten in Halle an den Tag legen konnten, hat sich also gelohnt. „Zehn unserer Sportlerinnen und Sportler haben das Finale erreicht. Fast alle konnten also zwei oder drei Kämpfe absolvieren und diese dann auch gewinnen“, freut sich der Coach über den gelungenen Auftritt.

Goldmedaillen sicherten sich in Halle: Tugberk Tuncat, Ela Eylül Celik, Tugce Nigdeli, Hilal Ayar und Yasin Jebahi. Silber ging jeweils an Muhammed Özdamar, Aleyna Kayahan, Rayan Jebahi, Andrei Pruteanu und Paul Akoun-Scholten. Bronze sicherten sich schließlich Demir Arifi, Majid Hopic und Hamza Aydin.


https://www.nrz.de/sport/lokalsport/duisburg/starkes-abschneiden-von-lt-sports-beim-ranglistenturnier-id234039371.html